Wittmund entdecken II

In diesem Beitrag geht es mal wieder um Wittmund. Allerdings diesmal nicht um den ganzen Landkreis, sondern nur um die gleichnamige Stadt. Sie liegt nordöstlich von Varel und mit dem Auto braucht man ungefähr 35 Minuten, bis man dort ankommt. Mit meiner Mit-FÖJlerin bin ich ein wenig durch die Innenstadt der etwa 20.000-Einwohnerstadt spaziert, die natürlich aufgrund der aktuellen Pandemie wie ausgestorben wirkte. Was wir uns aber gut ansehen konnten, waren die sogenannten „Hands of Fame“, die nach dem Vorbild des „Walk of Fame“ in Los Angeles entstanden sind. Statt Sterne bekannter Personen gibt es hier Handabdrücke zu bewundern. Die Sammlung wird mehrmals im Jahr erweitert und unter normalen Umständen würde dann auch eine Feier stattfinden, zu der auch die neuen Hände der Stadt eingeladen werden. Ein Highlight ist der Bundespräsidentenplatz, der, wie der Name schon sagt, für die Staatsoberhäupter reserviert ist. So ließt man viele bekannte Namen, wenn man über das Kopfsteinpflaster schlendert. Wirklich eine sehr schöne Idee!

Jetzt wünsche ich euch einen guten Rutsch und alles Gute für 2021!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.